Würzburger Immobilien Vilshofen, Makler, Gutachter, Mediator - Die Heimatprofis mit Rundum-Service
Weidenhof 1 ⋅ 94474 Vilshofen ⋅ Telefon 08541 96 39 - 0
Referenz
Ruperta Dietrich

Eine noble Geste

Foto: colourbox.com

Ruperta Dietrich, Verkäuferin eines Wohnhauses in Aunkirchen

„Damals, vor zehn Jahren, hatten wir schon unser Grundstück von Würzburger Immobilien gekauft und inzwischen ein Haus drauf gebaut. Ein sehr schönes Haus, ich mochte es wirklich sehr, sehr gern! Dann starb mein Mann. Das Haus musste verkauft werden. Keine ganz einfache Sache, da spielte eine komplizierte Erbgeschichte mit eine Rolle.

Also musste das Haus erst einmal bewertet werden. Ich bat Herrn Würzburger, den ich noch in guter Erinnerung hatte, um Hilfe. Ich sage es gleich vorweg: Unser Haus wurde später fast genau zu der Summe verkauft, die er geschätzt hatte. Ich glaube, es waren nur zwei Prozentpunkte Unterschied.

Da merkt man, dass Herr Würzburger nicht nur Makler, sondern auch ausgebildeter Gutachter ist. Als Eigentümer findet man ja sein eigenes Haus immer so viel schöner und wertvoller, als das der anderen. Aber ich bin da Realist. Es ist eine gebrauchte Immobilie, die zehn Jahre auf dem Buckel hat.

Und es ist wie beim Auto: Wenn da wegen einer Schramme der Gutachter der Versicherung kommt, liest man auch ganz andere Zahlen, als man dachte. Ich mag die Art von Herrn Würzburger. Er ist ein ruhiger Mensch, der sagt, was er meint und der sehr engagiert ist. Zudem ist er auch äußerst respektvoll im Umgang.

Ganz anders als ein Mitbewerber von ihm, den ich einmal bei einer Hausbesichtigung beobachten konnte. Manche haben einfach ihren Beruf falsch verstanden, das sind Kaufverhinderer statt Verkäufer. Ich meine, es geht doch hier um viel Geld… um Geld, dass man sich vielleicht auch hart erarbeitet hat… da möchte man doch entsprechend behandelt werden.

Ich habe Herr Würzburger auch deshalb mit dem Verkauf beauftragt, weil ich seine Exposés gesehen habe und auch bei uns hat er wunderschöne Bilder gemacht, ich dachte schon fast, Gott, viel zu schön zum Wegziehen. Zu den Besichtigungen kann ich gar nichts sagen. Ich habe den Würzburgers nämlich einfach meine Haustürschlüssel gegeben und bin zur Arbeit gegangen.

Ganz ehrlich, ich möchte keine Leute sehen, die im 50.000-Euro-Auto vorgefahren kommen und dann mein Haus schlecht machen, um den Preis zu drücken. Absolut nicht!

Sechs Wochen später kam der Anruf meines Maklers: ‚Wir haben einen Käufer, wenn Sie wollen, können wir zum Notar‘. Übrigens hat sich Herr Würzburger auch nach dem Notartermin großartig um alles gekümmert. Und als Bonbon hat er mir noch versprochen, bei meinem nächsten Immobilienkauf mitzukommen und mir seine professionelle Meinung zu sagen.

Selbst wenn ich nicht bei Würzburger Immobilien fündig werden sollte. Das ist doch eine noble Geste, finden Sie nicht?“

 

Das Telefon-Interview führte Immobilien-Autor Franck Winnig in unserem Auftrag 2013

 

Ehrlich, was den Preis anging

Vom Typ her ist er ein Mann mit Erfahrung und einem sehr freundlichen, offene... weiterlesen

Was erwarten Sie von Ihrem Makler?

Ich habe bereits sehr negative Erfahrungen mit Maklern gemacht, sowohl als su... weiterlesen

Alle Immobilien
Das sagen Eigentümer
Leider schon verkauft
Pinterest